Windows-Tipp #3182

Windows-Start reparieren („NTLDR fehlt“, “BOOTMGR fehlt”)

Tags: , , , , ,


Bei Twitter empfehlen Bei Facebook empfehlen Bei XING empfehlen Bei Google+ empfehlen Bei Delicious empfehlen


Artikel-Navigator:



7 Kommentare Schreiben Sie einen Kommentar!

  1. Christian #

    Probiere gerade eine SSD Platte zum laufen zu bekommen. Da gibt es Probleme (Samsung 830 mit Norton Ghost … ich weiß, Dreckssoftware … hab ich auch schon gemerkt). Nun wollte ich die Versuchsreihe erst mal abbrechen (bevor ich Amok laufe) und erst mal wieder meine alte Systemplatte nutzen um wieder arbeiten zu können.

    Nun hab ich aber das Problem das mir 2 Partitionen angezeigt werden (???). Und egal welche ich nach der hier beschriebenen Vorgehensweise als „active“ bezeichne, ich bekomme immer wieder die NTLDR-Meldung.

    Partition 1 – Primär – Größe 200 MB – Offset 512 B
    Partition 2 – Primär – 465 MB – Offset 201 MB

    Wat nu?

  2. ümit #

    hi!
    danke für diese perfekte anleitung.
    war schon am verzweifeln.
    ein riesen dankeeee!!!

  3. Tom #

    Hallo! Habe auch genau dieses Problem. Und noch ein weiteres: ich habe keine Windows 7 DVD. Wie kann man ohne diese Vorgehen?

    LG Tom

  4. Führen Sie jetzt nacheinander folgende Befehle aus : bootrec /fixmbr, bootrec /fixboot und bootrec /rebuildbcd. Danach starten Sie diskpart. Mit list disk sehen Sie die vorhandenen Lauwerke Ihres Systems. Wählen Sie mit select disk [Nummer] die primäre Festplatte, auf der auch Windows installiert ist. Mit list partition und anschließend select partition [Nummer] wird die Partition selektiert, auf der Windows liegt. Abschließend tippen Sie active zum aktivieren der Boot-Partition. Mit exit wird DISKPART verlassen, ein weiteres exit beendet die Kommandozeile. Klicken Sie nun auf „Neu starten“ und booten Sie ein weiteres mal von der Windows-7-DVD. Sie wiederholen jetzt den Vorgang mit der Sprachselektion und wählen wieder „Computerreparaturoptionen“. Jetzt sollte im folgenden Fenster eine Windows-7-Installation angezeigt werden. Markieren Sie diese, klicken den oberen Punkt „Verwenden Sie Wiederherstellungstools…“ und anschließend auf „Systemstartreparatur“. Jetzt sollte Windows 7 wieder startfähig gemacht werden. Produkte: Der Tipp zum Wiederherstellen des Bootloaders gilt für alle Windows-7-Versionen. Bei Windows Vista ist sehr ähnlich vorzugehen, wir haben es aber nicht im Detail überprüft. Wenn es bei Vista oder auch Windows 7 noch Besonderheiten zu beachten gilt, teilen Sie uns diese gerne im Artikelkommentar mit.

  5. Lord X-N #

    Super, super,super!!!! War fast am verzweifeln mit dem Scheiss, aber gottseidank gibts so geile Anleitungen! Vielen Dank!

  6. Mäxle #

    Ich habe das Problem, wenn ich “list partition” mache, sagt er mir, das keine vorhanden sind.
    Und was mache ich nun ?

  7. Alex #

    Danke für die tolle Anleitung! Hat vieles vereinfacht.

Kommentieren







Error, no group ID set! Check your syntax!