Windows-Tipp #934

Windows 7 für Netbooks und langsame PCs optimieren (17 Tuning-Tipps)





Tags: , , , , , , , , ,


Bei Twitter empfehlen Bei Facebook empfehlen Bei XING empfehlen Bei Google+ empfehlen Bei Delicious empfehlen


Artikel-Navigator:



3 Kommentare Schreiben Sie einen Kommentar!

  1. Dropboxer #

    Ziemlich gut zusammengetragen! Dies sind fast alle relevanten Tipps, um Windows zu optimieren. Im Prinzip braucht man wirklich keine Tuning-Software, einige Handgriffe reichen völlig aus. Wichtig wäre noch zu erwähnen, dass eine regelmäßige Defragmentierung durchgefürt wird (wenn keine SSD-Platte im Einsatz) und man sollte temporäre Dateien löschen (z.B. mit CCleaner). Ansonsten TOP Artikel, danke!

  2. Thomas #

    Super, genau SO eine schön komprimierte Anleitung habe ich gesucht. Ich habe damit mein Netbook beschleunigt! Gefühlte 20% habe ich herausgeholt. Kann ich jedem empfehlen!!!

  3. Patrick #

    Ich habe nun ALLE Tipps angewandt und kann sagen, dass es sich für mich gelohnt hat! Ich habe ein Dell Netbook, welches mit einer SSD-Festplatte nachgerüstet wurde. Mit dieser Kombination habe ich nun einen recht schnellen Computer bekommen.

    Ergänzung zu den Tipps: Ich habe noch zusätzlich das Tool Mz RAM Booster im Einsatz (http://www.mztweak.com/mzrambooster.html), welches automatisch im Hintergrund den RAM aufräumt. Das Prog verbraucht fast keine Ressourcen und sorgt dafür, dass der RAM permanent optimiert wird.

Kommentieren